LESEPROBEN

FEE QUIA und ein
SCHAKANAKTROLL

LESEPROBEN

Schakanaktroll und Fee Quia - 300x400
twl_layoutground 270x300w

... dass es sechs  Feen gibt? Oona, Doja, Trewa, Ouia, Ciqula und Seya. Jede hat eine  andere Farbe und wenn sie einen Reigen bilden können sie Feenstaub  versprühen der eine sehr magische Wirkung hat.

... dass Schakanaktrolle sehr nervig sind, derbe Späße lieben und nur etwas größer als Wiesel sind.

Das große Gewitter
... Mit einer beruhigenden Geste deutet sie an, dass es jetzt spannend wird. Ebenso, wie bei uns Menschen, bekommen die Zwergenkinder Sagen erzählt, manchmal sogar dieselben.
  Ihr Gesicht wird ganz ernst und sie atmet tief ein. Mit sonorer Stimme beginnt sie:
„Als einst hier oben noch die Tillenstadt stand, gab es viele reiche   Bürger. Je mehr sie horteten, desto geiziger wurden sie. Mit ihrem Wohlstand wuchs auch die Faulheit. Die steilen Wege zur Stadt wollte keiner richten. Es wurde für die Händler immer schwerer und gefährlicher die schweren Karren, voller schöner Waren, hinaufzuschaffen. Eines Tages verunglückte einer der Kaufmänner. All sein Hab und Gut stürzte mitsamt dem Ochsengespann in die Tiefe. Das ärgerte ihn bodenlos. Wütend über die raffgierigen Bewohner der Stadt, schimpfte er und schrie einen Fluch aus: „Sollen die vermaledeiten Geizkrägen doch mit ihrer gesamten güldenen Siedlung untergehen!“...

Aus >Die Tillenzwerge, neue Geschichten<

Bella
... Anton ist geknickt und fährt nun zu seinen anderen Äckern, wo er Weizen und Hafer angepflanzt hat. Doch auch dort sieht es schlimm aus, die Ernte ist zum größten Teil verwüstet. „Meine Güte, wie soll ich denn mit meinem Vieh über den Winter kommen?“ brummelt er in seinen Bart. Zu seiner Mischlingshündin, die neben ihm auf dem Trecker sitzt, meint er nach einer Weile: „Gute Bella, da werden wir wohl morgen mit der Sense kommen müssen, um wenigstens das zu retten, was geblieben ist.“ ...

... Wie der Wind, ohne die Witterung zu verlieren, prescht sie durch den Wald. Auf einer kleinen, tief versteckten Lichtung macht sie Sitz und bellt dreimal kurz, aber laut. Plötzlich stehen drei Tillenzwerge um sie herum. Vor Freude leckt Bella die Zwerge quer durch ihre Gesichter, so dass einer von ihnen schier auf seinen Popo fällt. „Bella, du Verrückte, sei nicht so stürmisch!“ lacht das umgefallene Zwergenmädchen und krault die Hündin hinter den Ohren. Bella bellt. „Pscht!“ macht Mugljo, einer der Zwerge. „Sei nicht so laut, sonst entdecken uns die Schakanaken.“ ...

Bella

LaskerXani

Der Altalbenreuther Wastl
... Bald schloss das Rudel Freundschaft mit ihm, und als die Wölfe im nächsten Jahr Junge hatten, durfte er mit den wilden, kleinen Strolchen sogar spielen und durch das Unterholz toben. Wastl hätte bestimmt gerne im Dorf von seinen Wolfsfreunden erzählt, aber er wusste, dass alle in Altalbenreuth schreckliche Angst vor den grauen Isegrims hatten und diese Tiere, allein schon wegen der scharfen Zähne, für Bestien hielten. Wenn die Altalbenreuther mal einen Wolf gefangen und erlegt hatten, dann wurde er am Haus des glorreichen Jägers erst tagelang ausgestellt, um danach bei einer großen Feier verbrannt zu werden. So verschwieg der Wastl alles, was er im Wald erlebte - es war sein Geheimnis. ...

... Sollte das ein echter Waldkobold sein, etwa einer dieser Tillenzwerge, über die er schon seit Kindertagen so viele eigenartige Erzählungen gehört hatte?
   Aber der kleine Mann sah gar nicht so furchterregend aus wie die Alten aus Altalbenreuth immer erzählt hatten. Der sah sogar drollig aus! Frech, gewitzt und drahtig von Statur, stand der Zwerg vor ihm. In seiner Rechten ein Stock und am dicken Gurt ein weiß-blau gestreiftes Bündel aus einem schillernden Stoff, wie er ihn noch nie gesehen hatte. ...

Leseproben zu
>Dragonwulf und der König<
auf der Dragonwulf.de Seite hier lang

© 2019 Carlo Werndl  von Lehenstein

 

2019-06-15 TillenWunderLand Schriftzug 00gshp trpa
bm-twitter
ab zu facebook

@tillenwunderland  |  @TillenFantasy
#tillenwunderland

twl_Regular_Home